Die Bedeutung der Analytik für datenorientierte Unternehmen

Bedeutung der Analytik für datengetriebene Unternehmen. Information ist eine Quelle der Stärke. Das nächste Jahrzehnt wird das Aufkommen oder die Stärkung von Informationsriesen sein, die das Netzwerk mit ihrer Prägung und Kraft kennzeichnen. Diese Unternehmen haben einen Weg eröffnet, den viele andere heute gerne borgen möchten – die Verwendung von Massendaten oder Big Data.

Das Erstellen eines datengesteuerten Projekts ist jedoch nicht unbedingt gleichbedeutend mit einem Return on Investment. Es kann interessant sein, die durch Big Data ermöglichte Hebelwirkung für die Wertschöpfung in Frage zu stellen, um die potenzielle Kapitalrendite zu maximieren.

Wiederaufnahme der Produktion und Nutzung von Daten. Bedeutung der Analytik für datengetriebene Unternehmen. Die Produktion von Big Data wird weitgehend durch die “Vielzahl” mehr oder weniger bewusster Wege sichergestellt. Daten im Klick-Stream werden von Internetnutzern auf eigene Weise generiert, und Daten aus sozialen Netzwerken sind Teil eines aktiveren, aber wahrscheinlich unbewussten Ansatzes. Einige stellen schließlich echte gemeinsame Investitionen in eine bestimmte Mission dar.

Die Big Data-Produktion verfügt jedoch auch über eine automatisierte Messung aufgrund der Vervielfachung von Sensoren und verwandten Objekten (Internet der Dinge). Diese beiden Elemente verbinden sich mit dem Phänomen des “Datentransfers”, das sich auf die in allen Bereichen der Gesellschaft stetig zunehmende Tendenz bezieht, alles Mögliche zu messen und zu versuchen, alle Ereignisse verschlüsselt aufzuzeichnen. Daher werden Daten zunehmend kontinuierlich gesammelt und beziehen sich auf jede Art von Aktivität.

Virtuelle Datenräume für datengetriebene Unternehmen. Die Frage der Verwendung dieser Daten stellt sich oft! Und dies ist der zweite wichtige Aspekt: Der größte Teil des aus den Daten extrahierten Werts stammt aus der zum Zeitpunkt ihrer Erfassung nicht vorgesehenen sekundären Verwendung. Diese nachfolgenden Verwendungen hängen auch vom Schnittpunkt mehrerer Datenquellen ab. Vor diesem Hintergrund ist die Entwicklung von größter Bedeutung: Aufgrund des Zugriffs auf viele Daten nehmen die Möglichkeiten von Überschneidungen und damit die Offenlegung von Informationen exponentiell zu. Diese Überschneidungen und die Weiterverwendung sind jedoch nicht unproblematisch, insbesondere wenn es sich um personenbezogene Daten handelt, die in der Regel nicht ohne Einwilligung für eine bestimmte Verwendung erhoben werden können und daher vorgegeben sind.

Daten zu Datenwert oder Wert. Virtuelle Datenräume für datengetriebene Unternehmen. Wenn ein vorbestimmtes Ziel für die Datenerfassung nicht erforderlich ist, sollte jedoch betont werden, dass die Bewertung andererseits wichtige Arbeiten zur Verfeinerung und zum Abrufen erfordert. Ziel ist es dann, die Daten in Informationen umzuwandeln, die wertvoll sein können, wenn sie zur richtigen Zeit im richtigen Kontext bereitgestellt werden. Die Bewertung von Daten kann auf zwei Arten verstanden werden: Verwendung von Wert und Austausch von Wert. Der erste wird angezeigt, wenn ein Dienst aus Daten erstellt wird und der Wert dieses Dienstes für den Benutzer mit der Datenmenge und der Qualität der darin enthaltenen Informationen korreliert werden kann. Solche Dienste können sich an Verbraucher (Überwachung des Verbrauchs, Erzielung von Treuepunkten, Ermittlung des besten Angebots usw.) oder an Unternehmen (Entscheidungsunterstützung, Dashboard, Trends, Prognosen usw.) richten.

In Bezug auf die Datensicherheit ist die Datenvorverarbeitung gleichermaßen wichtig. Zum anderen erfordert die Börse eine Marktstrukturierung nach Verkäufern und Käufern. Heute ist es weitgehend oligopolistisch. Neue technische und methodische Grenzen. Die Verarbeitung großer Datenmengen im Zusammenhang mit der Ermittlung des Nutzungswerts bedeutet eine radikale Änderung der Praxis in Bezug auf Hardware, Software und Analysemethoden.

Aus Hardware-Sicht ist „Cloud Computing“ (Cloud Computing) sehr wichtig: Speicherkapazität und Rechenleistung sind nicht mehr auf den Standort im Unternehmen ausgelegt, sondern werden gleichzeitig verbraucht. Ein Anbieter, der die Fixkosten der IT ändert. Das Speichern von Daten in der Cloud erfordert die Verwendung spezieller Tools, die sie von verschiedenen Servern verarbeiten und Berechnungen mit mehreren Prozessoren dieser Server durchführen können.

Unter digitaler Konvertierung versteht man die Integration von Technologie in alle Aspekte eines Unternehmens, um Betriebsabläufe, Business Intelligence, Kundenservice und vieles mehr erheblich zu verbessern. Dieses Prinzip wird in verschiedenen Sektoren zur Norm, in denen Wettbewerbsvorteile weniger im Vordergrund stehen als die Notwendigkeit, wettbewerbsfähig zu bleiben.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie wichtig die Cloud für die Transformation Ihres digitalen Geschäfts ist. Außerdem erhalten Sie von Bell technische Informationen und Ratschläge von Experten, mit denen Sie die Anforderungen Ihrer Cloud-Lösungen einschätzen können.